Neue Antwort erstellen

Für eine Neuregistrierung ist kein realer Email-Account notwendig,
ABER derzeit keine Registrierung möglich.

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 10 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Frage Bitte beantworten Sie die untenstehende Frage bzw. lösen Sie die untenstehende Aufgabe.
Nachricht
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorheriger Beitrag

  • England: TikTokerin schickt "fürchterliches" Porträt an die Queen – und bekommt Dankesschreiben zurück

    CRYPTER

    STERN Digital schrieb:

    Eine junge Frau zeichnete ein Bild des verstorbenen Prinz Philip – mit dem sie jedoch nicht zufrieden war. Die Queen sah das anders und schickte eine nette Botschaft.

    Die junge TikTokerin Honor Morrison aus dem englischen Hertfortshire ist künstlerisch begabt. Sie malt und zeichnet oft und viel – und gut. Auf ihrem TikTok-Kanal teilt sie den Prozess und die Ergebnisse mit ihren Followern, stets mit einem Augenzwinkern. Doch ein Projekt, so empfand es zumindest die junge Frau, ging ziemlich daneben: Nach dem Tod von Prinz Philip hatte sie Fotos und Videos des 99-Jährigen überall in den Nachrichten gesehen und beschlossen, selbst ein Porträt von ihm zu malen. Das wollte aber nicht recht klappen.

    Zwar stellte Honor das Bild fertig und Prinz Philip ist darauf auch eindeutig zu erkennen, doch nachdem ihr Werk einen Tag lang im Wohnzimmer stand, räumte sie es wieder beiseite. Es sei "zu gruselig" und insgesamt "ziemlich fürchterlich", urteilte die Hobby-Künstlerin selbstkritisch. Außerdem habe sie das Gefühl, von dem Porträt "beobachtet" zu werden. Aber was tun damit? Honor hatte eine Idee.

    PAID Bartenbach Nachruf 20h

    Sie malte Prinz Philip, aber fand das Bild "zu gruselig"

    Sie wollte ihr Werk nicht einfach wegwerfen. Und so stellte sie ihren Followern bei TikTok eine Aufgabe: 1000 Likes – und sie würde das Porträt an die Queen persönlich schicken. Wie ernst das gemeint war, lässt sich im Nachhinein nicht sagen, doch nach 28.000 Likes blieb Honor keine andere Wahl. Sie schrieb einen netten Brief dazu und schickte das Bild los. Damit dürfte die Sache für sie wohl eigentlich erledigt gewesen sein.

    Aber mit der britischen Königin fand die junge Frau offenbar exakt das richtige Publikum für ihr Werk. Denn in der vergangenen Woche bekam sie Post – aus dem Buckingham Palace. "Die Königin wünscht, dass ich Ihnen schreibe und herzlichen Dank ausrichte, für Ihre freundliche Beileidsbekundung und das charmante Porträt des geliebten Ehemanns Ihrer Majestät, des Dukes von Edinburgh", war da zu lesen. Honor war gerührt.

    FS Prinz Philip 13.34

    Auch, wenn die Aktion anfangs eher humorvoll gemeint war, hat der Tod von Prinz Philip die junge Engländerin sehr bewegt. Und die Antwort der Queen erst recht. "Ich fühle mich wirklich geehrt und dankbar", sagt Honor in einem weiteren TikTok-Video. "Es ist sehr rührend, ich hatte gar nicht mit einer Reaktion gerechnet. Ich war sehr überrascht. Das ist eins dieser Dinge, die ich für immer aufbewahren und irgendwann meinen Enkelkindern zeigen werde."

    Quellen:  TikTok"Royalcentral.co.uk"

    Quelle: stern.de/digital/online/tiktok…sfeed&utm_source=standard