Penny ruft Bier zurück

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Für eine Neuregistrierung ist kein realer Email-Account notwendig.

    • Penny ruft Bier zurück

      Immer wieder dieser P333ny ..
      er kann es einfach nicht lassen.. er möchte bestimmt das ganze Bier für sich alleine haben,.. tstm beer



      Sechs Bundesländer betroffen

      Von wegen „alkoholfrei“: Penny ruft Bier zurück - schon wieder

      Schon zum zweiten Mal muss Penny Bier zurückrufen - und schon wieder geht es um ein fälschlich als „alkoholfrei“ etikettiertes Getränk.
      Braunschweig/München - Kleiner Fehler mit potenziell sehr unangenehmen Folgen: Ein Bier aus dem Sortiment des Discounters Penny ist von der Brauerei irrtümlich mit dem falschen Rückenetikett beklebt worden. Darauf ist zu lesen, das Bier sei alkoholfrei - was nicht der Fall ist.
      Konkret geht es um das Produkt „Turmbräu Export“ in der PET-Flasche. Das alkoholhaltige Getränk sei versehentlich mit dem falschen Rückenetikett von „Turmbräu alkoholfrei“ beklebt worden, teilte die Brauerei Braunschweig am Freitag mit. Es könne somit zu einem unbeabsichtigten Alkoholkonsum kommen, warnte das Unternehmen.

      Bier-Rückruf bei Penny in Bayern, NRW, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und dem Saarland
      Betroffen von der Rückrufaktion sind Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen und das Saarland. Den Angaben zufolge handelt es sich ausschließlich um die 0,5 Liter PET-Flasche mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 04/2019 und den Losnummern L:00 F12 01 bis einschließlich L:23 F12 59. Betroffen ist demnach nur die PET-Gebinde-Variante.
      Die Rückholung aus dem Handel sei bereits veranlasst worden, teilte die Brauerei weiter mit. Die betroffenen Produkte könnten außerdem gegen Erstattung des Kaufpreises in den jeweiligen Einkaufsmärkten zurückgegeben werden. Die Brauerei bedauerte alle Unannehmlichkeiten.

      Rückruf von Bier bei Penny: Schon der zweite Fall dieser Art
      Besonders bitter: Für Penny ist es nicht der erste Fall dieser Art im laufenden Jahr. Bereits im Juni hatte der Discounter versehentlich falsch etikettiertes Bier zurückrufen müssen. Damals war die Marke „Adelskronen Hefeweizen“ betroffen. Allerdings wird auch dieses von der Brauerei Braunschweig hergestellt - und auch damals waren es mit der Aufschrift „alkoholfrei“ versehene Rückenetiketten, die das Problem verursachten.

      Quelle: HNA

      In meinem Leben habe ich gelebt, geliebt, verloren, vermisst, vertraut, Fehler gemacht, aber am meisten hab ich gelernt. Claudia 3n6el
    • "Offizielle Pennywise Stellungnahme" zu den im Raum geworfenen Anschuldigungen ! :!:

      Euer Penny-Markt ist wieder mal in den Schlagzeilen!
      Da verkaufen die Normal Bier mit Alhohol und haben einen
      falsches Label drauf (Alhoholfrei). Ist das zu fassen???

      Das ist der Brauerei bereits zum zweiten Mal passiert.
      Habe gleich den Vorstand vom Penny einberufen (Also mich selber,
      und hab einen kleinen Krisenstab ausgerufen) um ein "Bauernopfer"
      zu finden...

      Wir können nur eine "Schadensbegrenzung" vornehmen, und das
      Bier "zurücknehmen"...

      Also wenn Sie merken, das nach einem 6er Pack Alkoholfrei,
      nicht mehr gerade aus laufen können, kommen Sie mit den leeren
      Flaschen zu uns. (Obligatorischer Promilletest ist erforderlich).
      Sie erhalten dann "Alkoholfreies" und die Party kann für Sie
      weiter gehen...

      Den "Label-Master" in der Brauerei wurd strafversetzt !
      Er ist jetzt für den "Promille-Gehalt" im Normal Bier verantwortlich.
      "Die erste Frage von dem war, Soll ich 4,8% oder 48% Alkohol ins Bier kippen,
      Herr Penny!" .. Na ja, gib den noch ne Chance!!! :thumbsup:

      Hoffe IHR verzeiht eurem PENNY. Meine Philosophie war
      es immer, so harmlos und unauffällig wie möglich zu sein.
      Schade, warum gelingt mir das nie !!!
      Bin "unschuldig" wie die Nacht.

      PS. Die Gefahr mit dem "Bier" ist nicht unerheblich !!
      Wer nach dem "Genuss" dieses Bieres von der Polizei
      angehalten wird, wird behaupten das war doch "Alkoholfreies" Bier.
      Die Polizisten werden mit dem Alk-Meter einen anderen Wert feststellen,
      der einem möglicherweise der Führerschein kostet!
      Andererseits kann mann ja versuchen, sich mit dieser "Geschichte"
      rauszureden. Und was ist mit "Alkoholikern" die auf dieses
      angebliche Alkoholfreie Bier reinfallen. SCHLIMMM SCHLIMM
      Also bei der Brauerei, werden mit Sicherheit nun Konsequenzen
      kommen. Euer Penny wird versichern, das dies nicht wieder vorkommt.

      Anmerkung: Dies ist lediglich SATIRE.
      Beschwerden mit an den Penny-Markt ihres Vertrauens !


      P333ny Wir haben den "Extras-Schuss" im Alkoholfreien Bier... / Nur Hier !
    • Ich möchte mich erst einmal im Namen vom Team und der Leserschaft des Br3nn. für die Stellungsname des großen Pennybesitzers recht herzlich bedanken.
      Da könnte sich so mancher Firmenbesitzer eine dicke Scheibe abschneiden. :thumbup:

      Ich hätte den Label-Master nicht versetzt, sondern gefedert, gevierteilt und verbrannt oder den Löwen zum Fraß vorgeworfen.

      Wie der Herr Pennywise schon bemerkt hat.. es ist nicht ungefährlich alkoholhaltiges Bier zu trinken.
      Wenn ein solch falsch etikettiertes Bier ein Kind, eine schwangere Frau oder eben ein ehemaliger Alkoholiker trinken würde..was da alles passieren kann..

      Wobei.. ich denke, den meisten Menschen ist nicht bewusst, das Alkoholfrei nicht immer ohne Alkohol bedeutet. In den meisten alkoholfreien Bieren ist ein kleiner Prozentsatz von Restalkohol drin.
      Wer da auf Nummer sicher gehen möchte.. sollte.. O,O % alkoholfreie Biere verwenden.

      Falls Interesse besteht, kann ich gerne mal einen Artikel über die verschiedenen Biersorten schreiben.
      Es gibt Unterschiede zwischen Lager oder Kellerbier, Export oder Pils, Weizen bzw. Weißbier. Ober und untergärig. Voll oder Mischbiere. Dunkel oder hell, Starkbiere oder auch Festbiere wie Oktober oder Weihnachtsbiere. Bockbiere... usw.

      In meinem Leben habe ich gelebt, geliebt, verloren, vermisst, vertraut, Fehler gemacht, aber am meisten hab ich gelernt. Claudia 3n6el