Mann sitzt auf dem Klo, da folgt das schmerzhafte Grauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Für eine Neuregistrierung ist kein realer Email-Account notwendig.

    • Mann sitzt auf dem Klo, da folgt das schmerzhafte Grauen

      Bangkok -
      Auf der Toilette seines Hauses in Bangkok hat ein 45-jähriger Mann eine äußerst unangenehme Erfahrung gemacht.
      Der Thailänder Toedsak Kaewpangpan wurde beim Pinkeln von einer drei Meter langen Schlange in den Penis gebissen, wie die Tageszeitung „Daily News“ (Freitag) und mehrere andere Blätter berichteten.


      Wunde am Penis mit 15 Stichen genäht



      Nachbarn brachten ihn ins Krankenhaus, wo er mit 15 Stichen genäht werden musste. Die Schlange – ein Python – wurde von Rettungskräften eingefangen und dann wieder in der freien Natur ausgesetzt.

      „Ich habe gemerkt, wie mich etwas in den Penis beißt“, berichtete Toedsak.
      „Dann habe ich die Schlange gesehen und sie festgehalten, so dass sie loslassen konnte.“


      Mann gibt sich Mitschuld am Unfall

      Der Mann gibt sich eine Mitschuld daran, dass das passieren konnte. Nach eigener Darstellung hatte er vor zwei Monaten schon einmal eine Schlange in seinem Haus entdeckt, allerdings in einer anderen Toilette, die er dann nicht mehr benutzte.

      „Ich habe nicht daran gedacht, dass die Toiletten miteinander verbunden sind. Ich hätte vorsichtiger sein sollen.“

      In Thailands Hauptstadt Bangkok kommt es häufiger vor, dass Schlangen in Häusern oder Gärten auftauchen. Im vergangenen Jahr sammelten die Rettungsdienste in der Millionen-Metropole annähernd 35.000 Schlangen ein.

      Quelle: Berliner Kurier

      Aua.......... s090

      In meinem Leben habe ich gelebt, geliebt, verloren, vermisst, vertraut, Fehler gemacht, aber am meisten hab ich gelernt. Claudia 3n6el
    • Der Adler hat recht, dann wäre es das gewesen mit Herr Shuwenghu,
      allerdings wäre er jetzt absolut "schmerzfrei".

      Da hat das Wortspiel "Du gehts mir auf den Sack", ne ganz neue Bedeutung !

      Mal ne ganz andere Frage
      15 Stiche am "besten Teil", war es "ausgefahren" ???
      (kommt mir ein bisschen hoch vor, wenn ihr versteht was der Penny denkt)
      Was der "Kerl" auf der Toilette gemacht.... ???

      (Dieser Text wird komplett als Satire aufgefasst)
    • Ne, das Problem ist, ein Phython hat nicht einen oder zwei Zähne, sondern so etwas wie eine Raspel, nur dass die Zähne von diesem Ding in Richtung Gaumen stehen.
      Das heißt, was reingeht hat kein Problem, rutscht darüber, nur beim Rausziehen, -rutschen oder wie auch immer reißt dir das die ganze Haut weg.
      Aber hier gibt es angeblich ein Bild dazu. Ich denk mal, dass es korrekt ist ups