Günstige Handys: Preis-Leistungs-Handy 2021: Sieben Modelle zwischen 150 und 500 Euro

    Für eine Neuregistrierung ist kein realer Email-Account notwendig,
    ABER derzeit keine Registrierung möglich.

    • Günstige Handys: Preis-Leistungs-Handy 2021: Sieben Modelle zwischen 150 und 500 Euro

      Neu

      STERN Digital schrieb:

      Ein neues Handy soll her, aber günstig muss es sein? Wir vergleichen sieben Preis-Leistungs-Smartphones und verraten, worauf Sie beim Kauf achten müssen. 

      Die neuen Smartphone-Top-Modelle von Samsung, Apple & Co. haben zwei Dinge gemeinsam: Sie werden immer leistungsfähiger und immer teurer. Schwindelerregende Preise um und über 1000 Euro sind in der Spitzenklasse die Regel. Für die allermeisten Nutzer sind die Smartphones aber reichlich überdimensioniert. Sie wollen nur ihre Mails checken, chatten, News lesen und den einen oder anderen Urlaubstag als Schnappschuss verewigen. Zudem kosten Smartphones, die diese Aufgaben vernünftig erledigen, nicht die Welt.

      1. Redmi 9T: Preis-Leistungs-Smartphone um 150 Euro

      In der Kategorie um die 150 Euro ist es gar nicht so leicht, ein passables Smartphone zu finden. Die Hersteller Xiaomi (China) und Samsung (Südkorea) streiten sich hier um die Vorherrschaft. Konkret stehen sich das Redmi 9T mit 64 Gigabyte Speicherplatz und das Samsung Galaxy A12 gegenüber. Beide Smartphones kosten in etwa gleich viel, allerdings bietet das Xiaomi-Handy etwas mehr fürs Geld. In nackten Fakten sind das mit 64 Gigabyte Speicherplatz doppelt so viel wie beim Samsung Galaxy A12, das nur über 32 Gigabyte verfügt.

      Die Prozessoren nehmen sich nicht viel, Gleiches gilt für den Arbeitsspeicher, der mit vier Gigabyte gleich groß ist. Zocker macht keines der Smartphones wirklich glücklich. Immerhin ist das Xiaomi Redmi 9T dank seines Gorillaglases etwas widerstandsfähiger. Übrigens: Auf beiden Smartphones arbeitet Android 10 und beide bieten eine Dual-SIM, werden also mit zwei SIM-Karten fertig.

      Redmi 9T

      Größe:

      16 cm (6,53 Zoll)

      Interner Speicher:

      64 GB

      Prozessor:

      Qualcomm Snapdragon 662

      RAM:

      4 GB

      Rückkamera:

      48 MP, 8 MP, 2*2 MP

      Selfiekamera:

      8 MP

      2. Um 200 Euro: Xiaomi Redmi Note 9 Pro

      Wenn Sie um die 200 Euro für ein Smartphone ausgeben wollen, ist Xiaomi abermals der Hersteller der Stunde und das mit gleich zwei Geräten. Auf der einen Seite steht das Xiaomi Redmi Note 10, das im März 2021 auf den Markt kam. Für den gleichen Preis bekommen Sie aber auch das etwa ein Jahr alte Redmi Note 9 Pro.

      Die Smartphones unterscheiden sich vor allem im verbauten Arbeitsspeicher (RAM) und beim Prozessor. Das Redmi Note 9 Pro punktet mit etwas mehr Leistung, weil es insgesamt über sechs Gigabyte RAM verfügt, wohingegen das Redmi Note 10 nur vier Gigabyte RAM hat. Außerdem ist im Note 9 Pro der schnellere Prozessor verbaut und die Kamera ist etwas schärfer. In einem Punkt einen sich die Handys: Auf beiden läuft Android 11. Trotzdem bleibt das Redmi Note 9 Pro in der Preisklasse das Smartphone der Wahl.

      Xiaomi Redmi Note 9 Pro

      Größe:

      19,94 cm (6,67 Zoll)

      Interner Speicher:

      64 GB

      Prozessor:

      Qualcomm Snapdragon 720G

      RAM:

      6 GB

      Rückkamera:

      64 MP, 8 MP, 5 MP, 2 MP

      Selfiekamera:

      16 MP

      3. Gaming-Smartphone für 250 Euro: Poco X3 PRO

      Wer ein Smartphone um die 250 Euro sucht, sollte zum Xiaomi Poco X3 Pro greifen. Gerade Mobile Gamer macht das Modell dank seines 120-Hertz-Displays glücklich. Außerdem ist der verbaute Snapdragon-860-Prozessor leistungsstärker als beispielsweise der Samsung Exynos 9611, den Samsung seinem Galaxy A51 spendiert, das ebenfalls in die Preisklasse um 250 Euro fällt. Der Speicherplatz des Poco X3 Pro bemisst 128 Gigabyte und ist per microSD-Kartenslot um 1024 Gigabyte erweiterbar. Leider ist das Smartphone nicht spritzwassergeschützt und bietet kein 5G. Wer darauf aber verzichten kann, fährt mit dem Xiaomi Poco X3 Pro gut.

      Poco X3 PRO

      Größe:

      16,94 cm (6,67 Zoll)

      Interner Speicher:

      128 GB

      Prozessor:

      Snapdragon 860

      RAM:

      6 GB

      Rückkamera:

      48 MP, 8 MP, 2*2 MP

      Selfiekamera:

      20 MP

      4. Google Pixel 4a: Beste Kamera für circa 300 Euro

      In der Preisklasse um die 300 Euro bekommt Xiaomi das erste Mal Konkurrenz aus Amerika und das in Form von Google. Dessen Pixel 4a erfreut sich so großer Beliebtheit, dass es seit Marktstart kaum im Preis gefallen ist und sich stabil um die 350 Euro hielt – bist jetzt, denn immer häufiger ist das Smartphone um die 315 Euro zu haben. Was das Google Pixel 4a zweifelsohne beliebt macht, ist seine exzellente Fotoqualität auch bei wenig Licht. Die ist so gut, dass sich das Smartphone selbst vor Top-Modellen anderer Hersteller nicht zu verstecken braucht.

      Außerdem garantiert Google stetige Updates von Android, die meist schneller auf dem Pixel 4a sind als auf den Geräten anderer Hersteller, denn Samsung, Xiaomi & Co. müssen das Betriebssystem meist an die eigene Bedienoberfläche anpassen. Leider unterstützt das Pixel 4a nur gegen saftigen Aufpreis 5G. Wer ein Smartphone um die 300 Euro sucht, das den Funkstandard verarbeiten kann, ist mit dem Mi 10 lite 5G gut beraten. Bei ausreichend Licht überzeugt dessen Kameraqualität ebenfalls. 

      Jetzt kaufen: Google Pixel 4a bei Saturn  

      Größe:

      14,8 cm (5,81 Zoll)

      Interner Speicher:

      128 GB

      Prozessor:

      Snapdragon 730G

      RAM:

      6 GB

      Rückkamera:

      12,2 MP

      Selfiekamera:

      8 MP

      5. Um 350 Euro: Poco F3 5G

      Wenn Sie für Ihr neues Smartphone um die 350 Euro ausgeben wollen, sollten Sie sich das Poco F3 von Xiaomi genauer anschauen. Mit etwas Glück ergattern Sie das Smartphone sogar etwas günstiger. Es bringt alles mit, was sich Käufer in der Preisklasse wünschen dürfen. Das 6,67 Zoll große OLED-Display bietet eine Bildwiederholrate von 120 Hertz. Auf der Rückseite befindet sich eine Triple-Kamera, deren Hauptsensor mit 48 Megapixel auflöst.

      Dazu gesellt sich eine Makro-Linse mit fünf Megapixel und eine Ultraweitwinkelkamera mit acht Megapixel Auflösung. Im Inneren werkelt ein Snapdragon-870-Prozessor, der entweder mit sechs oder acht Gigabyte Arbeitsspeicher zusammenarbeitet. Die Größe des Arbeitsspeichers variiert je nachdem, welche Speichervariante Sie wählen. Bei 128 Gigabyte internem Speicher verbaut Xiaomi nur sechs Gigabyte Arbeitsspeicher, bei 256 Gigabyte internem Speicher entsprechend acht Gigabyte. 

      Poco F3 5G

      Größe:

      16, 94 cm (6,67 Zoll)

      Interner Speicher:

      128 GB

      Prozessor:

      Snapdragon 870

      RAM:

      6 GB

      Rückkamera:

      48 MP, 8 MP, 5 MP

      Selfiekamera:

      20 MP

      6. iPhone um die 450 Euro: iPhone SE 2020

      Zugegeben: Apple und Preisleistung sind zwei Kategorien, die sich nicht wirklich vertragen. Mit Blick auf die rohe Hardware gibt es andere Smartphones, die mehr fürs Geld bieten. Warum das iPhone SE 2020 trotzdem einen Platz in den Preis-Leistungs-Handys gefunden hat? Es ist schlicht der günstigste Einstieg in die Apple-Welt. Außerdem ist Apple der einzige Smartphone-Hersteller, bei dem Software und Hardware aus einem Haus kommt.

      Entsprechend kann Apple seine Software besser auf den Prozessor zuschneiden, was sich in einer schnelleren Performance der Hardware niederschlägt. Und zu guter Letzt achtet kein anderer Hersteller so wie Apple auf die Daten seiner Nutzer und stopft seine Smartphones nicht mit unnötiger Zusatzsoftware (Bloatware) voll. 

      iPhone SE

      Größe:

      11,94 cm (4,7 Zoll)

      Interner Speicher:

      64 GB

      Prozessor:

      A13 Bionic

      RAM:

      3 GB

      Rückkamera:

      12 MP

      Selfiekamera:

      7 MP

      7. High-End unter 500 Euro? Das Xiaomi Mi 10

      Das Xiaomi Mi 10 gehört schon zu den Oberklasse-Smartphones. In der Kategorie belegt es aber einen interessanten Mix aus Preis und Leistung. Seine Rückkamera löst mit 108 Megapixeln auf. Das 6,67 Zoll große Display löst mit 2340x1080 Pixeln auf. Für ordentlich Dampf sorgt ein Snapdragon-865-Prozessor, der mit zu den schnellsten Android-Smartphone-Chips gehört. Wer auf 5G setzen will, ist mit dem Mi 10 gut beraten. Den neuen Funkstandard kann das Smartphone ebenfalls empfangen.

      Xiaomi Mi 10

      Größe:

       19,94 cm (6,67 Zoll)

      Interner Speicher:

      128 GB

      Prozessor:

      Qualcomm Snapdragon 865

      RAM:

      8 GB

      Rückkamera:

      Quad 108 MP, 13 MP, 2 MP, 2 MP

      Selfiekamera:

      20 MP

      Weitere Preis-Leistungs-Handys

      Das könnte Sie auch interessieren:

      Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

      Quelle: stern.de/digital/technik/techn…sfeed&utm_source=standard